Kaiserschmarren (klassisch)

Rezept für eine Warme Süßspeise (süß) aus Österreich

Österreich

4 Portionen

★★★★★

(-/-) Bewerten

Eier
Menge Zutaten Zubereitung
4    Eier  trennen. 
2 EL   Rosinen  ca. 1/2 Stunde mit 
2 EL   Rum  beträufelt stehen lassen. Eigelbe 
50 g   Zucker  und 
2 Msp   Salz  mit dem Handrührgerät so lange schlagen, bis 
     die Masse hellgelb und dickflüssig ist. 
1    Vanilleschote  der Länge nach 
     aufschneiden, mit einem Messer auskratzen und das Vanillemark 
     mit 
½ l   Milch  zur Eiermasse geben und verrühren. Nach und nach 
150 g   Mehl  und danach die Rosinen unterrühren. Das Eiweiss zu ganz 
     festem Schnee schlagen und unter den Teig heben. 
40 g   Pflanzenfett  in einer Pfanne (20 cm) 
     zerlaufen lassen, dann die Hälfte des Teiges hineingeben - ca. 1/2 cm 
     hoch - in etwa 4 Minuten, von einer Seite leicht bräunen lassen, 
     herausnehmen, wieder etwas Fett in die Pfanne geben, den Pfannkuchen 
     umgedreht weitere etwa 4 Minunten braten. 
    
 
     Den fertigen Kaiserschmarren reisst man mit 2 Gabeln in 6 - 8 
     unregelmässige Stücke, die auf einem vorgewärmten Teller warmgestellt 
     werden. Dann den zweiten Eierkuchen backen, auch mit Gabeln zerreissen, 
     dann gemeinsam mit den ersten Stücken nochmals 2 Min. braten, dabei mehrmals 
     wenden. 
    
 
     Man serviert den Schmarren locker aufgetürmt, 
   Puderzucker  bestreut, zu Kompott. 
    
Tipp: Als Hauptgericht ist dieses Rezept für 4 Personen, als Dessert 
     für 6 Personen gedacht. 

 


Quelle: HEW Winke & Rezepte 12 / 94

Hier können Brat- und Backtemperaturen sowie Maßeinheiten nachgeschlagen werden.



Keine Navigation? Hier Schlemmergarten - Startseite drücken
Copyright © 2000-2020 www.Schlemmergarten.com, Germany.
Alle Rechte vorbehalten. Haftungsausschluss und Datenschutz
Impressum