Schwarz-Weiß-Gebäck

Rezept für Plätzchen/Kekse

Schwarz-Weiß-Gebäck
Bild vergrößern

★★★★★

(-/-) Bewerten

Menge Zutaten Zubereitung
350 g   Mehl   
125 g   Puderzucker   
1 Pckch   Vanillezucker   
1 Prise   Salz  und 
200 g   Butter  zu einem glatten Teig verkneten. Teig halbieren und unter einen Teil 
2 EL   Kakaopulver  kneten. Teige in Folie gewickelt 2 Stunden kalt stellen. Dann in mehrere Portionen teilen. 
    
Für die Schachbretter aus hellem und dunklem Teig gleich lange und gleich dicke Rollen formen, mit 
   Eiweiß  besteichen und abwechselnd erst nebeneinander, dann aufeinander zusammensetzen. Teig in Scheiben schneiden. 
    
Für die Taler eine Rolle aus dunklem Teig formen. Je ein Stück hellen und dunklen Teig ausrollen und mit 
   Eiweiß  bestreichen. Teigrolle erst im hellen, dann im dunklen Teig einrollen. Teigrolle in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. 
    
Für die Zebraplätzchen hellen und dunklen Teig zur gleichen Größe ausrollen, jede Teigplatte halbieren und mit 
   Eiweiß  bestreichen. Abwechselnd aufeinander kleben, dann in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. 
    
Weitere Variationen nach belieben ausprobieren. 
    
Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 
    
Backen: 190°C vorgeheizt 
    
Backzeit: 10-15 Minuten 
200 g   Aprikosenkonfitüre  erhitzen, durch ein Sieb streichen und die Plätzchen noch warm damit überziehen. 

Schwarz-Weiß-Gebäck
Bild vergrößern

 


Quelle: Rezepte mit Pfiff 11/2001

Hier können Brat- und Backtemperaturen sowie Maßeinheiten nachgeschlagen werden.



Keine Navigation? Hier Schlemmergarten - Startseite drücken
Copyright © 2000-2020 www.Schlemmergarten.com, Germany.
Alle Rechte vorbehalten. Haftungsausschluss und Datenschutz
Impressum