Sächsische Eierschecke
Rezept für einen Kuchen aus Deutschland
 Deutschland  Sachsen
Rezept-Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen  
Rezept per Email senden per Email senden  

Weizen
Eier

Menge   Zutaten Zubereitung
       Aus 
  250 g   Mehl   
  125 g   Margarine   
  65 g   Zucker   
  1 Pckch   Vanillezucker   
     Salz  einen Knetteig bereiten und etwa 30 Minuten kühl stellen. 
Für die 2. Schicht
  500 ml   Milch  (zum Anrühren des Puddingpulvers abnehmen) mit 
     Salz  ankochen, angerührtes 
  1 Pckch   Vanillepuddingpulver  unterrühren, kurz aufkochen und abkühlen lassen. 
Für die 1. Schicht
  500 g   Quark 
  200 g   Zucker 
   Ei 
  1 EL   Zitronensaft  und 
  1 Pckch   Vanille-Soßenpulver  zu einer glatten Masse verrühren. 
Haben Flammeri und Butter ungefähr die gleiche Temperatur,
  200 g   Butter  flöckchenweise unter den Flammeri rühren. Danach 
   Eier  trennen. Eigelb und 
  30 g   Zucker  unterrühren, Eiweiß steif schlagen und unterheben.  Teig in einer gefetteten Fettpfanne ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Auf dem Teig zuerst die Quarkmasse verteilen und darüber den Flammeri streichen. Eierschecke in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T: 175°C / 60 bis 70 Minuten, 10 Minuten bei 0€C. Den Kuchen in der Fettpfanne auskühlen lassen und in Rechtecke oder Rauten schneiden.
     

 
 

Empfohlen von Lothar (19.06.1995)

Hier können Brat- und Backtemperaturen sowie Maßeinheiten nachgeschlagen werden.



Keine Navigation? Hier Schlemmergarten - Startseite drücken
Copyright © 2000-2011 www.Schlemmergarten.com, Germany.
Alle Rechte vorbehalten. Haftungsausschluss
Impressum